Fahrkultour in Vorbereitung

Krähenwinkel (gg). Die sogenannte Fahrkultour, eine ausgewiesene Radstrecke mit kulinarischen Stationen, die in den vergangenen Jahren im Rahmen des Projekts Pferdestärken organisiert wurde, wird in diesem Jahr sicherlich wieder angeboten. Das bestätigte nun Michaela Henjes, Präsidentin des Sportrings Langenhagen. Vakant war einige Monate lang die Organisationsform, da das Projekt Pferdestärken abgeschlossen ist. Die Stadt Langenhagen hat nun den Sportring für die Fortführung gewinnen können. Unter diesem Dach sind 43 Langenhagener Vereine organisiert. Sie alle wurden nun vom Sportring angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Michaela Henjes geht davon aus, dass am 15. Juni, Tag des Volksradfahrens, den Langenhagenerinnen und Langenhagenern eine Route mit Stationen angeboten werden kann.
Abstimmungsgespräche laufen nach Aussage von Bürgermeister Friedhelm Fischer zu einem zweiten Fahrkultour-Termin. Aus der Organisation für den Bauernmarkt, den Wildwochen und weiteren, alle ebenfalls zuvor durch das Projekt Pferdestärken finanziert, soll diese zweite Tour realisiert werden.