Falsche Wasserwerker

Zeugenaufruf: Trickbetrüger unterwegs

Langenhagen. Ein Trickbetrüger, der sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgegeben hat, war am vergangenen Donnerstag in Langenhagen unterwegs. Gegen 14 Uhr klingelte ein Unbekannter an der Tür einer 86-Jährigen, gab sich als Wasserinstallateur aus und hielt dabei einen Ausweis mit der Aufschrift Wasserdienst-NOT hoch. Der Mann erklärte gegenüber der Seniorin, wegen einer Baustelle die Wasserventile überprüfen zu müssen. Nachdem die Mieterin Zutritt zu ihrer Wohnung gewährte, suchte der Mann die Küche auf. Hier machte sich der falsche Wasserwerker am Wasserhahn zu schaffen, während er angeblich mit einem Kollegen telefonierte. Wenige Minuten später verließ der Unbekannte die Wohnung der Seniorin. Am anderen Morgen stellte die 86-Jährige fest, dass diverser Schmuck und Geld fehlten und informierte die Polizei.
Der nach Angaben der Seniorin jugendlich wirkende Täter ist zirka 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank und spricht akzentfrei deutsch. Er trug ein blau-kariertes Hemd mit der Ärmelaufschrift Yachtclub und ein hellbeiges Cappy.
Am Freitagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, wurde eine 82-Jährige an der Karl-Kellner-Straße, beim Aufschließen der Haustür, von einem Unbekannten angesprochen. Der Mann behauptete, im Auftrag der Wasserwerke die Wasseranschlüsse prüfen zu müssen. Die Seniorin verweigerte ihm allerdings den Zutritt zum Haus und ließ sich auch nicht durch das in Aussicht stellen von erheblichen Kosten einschüchtern.
Die Täterbeschreibung ist sehr ähnlich, zur Bekleidung wurde Jeans und eine dunkle Jacke angegeben.
Die Polizei prüft Zusammenhänge und bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer (0511) 109 55 55 in Verbindung zu setzen.