Familienfest rund um Landmaschinen

Schauen und verweilen: Der Treckerclub wird zusätzlich zur Ausstellung wieder viel Programm bieten. (Foto: TC Kaltenweide)

12. und 13. Mai: Treckerclub organisiert buntes Programm

Kaltenweide. Der Trecker-Club veranstaltet am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. Mai, zum achten Mal eine Ausstellung von historischen Landmaschinen. Alle zwei Jahre gibt es in Kaltenweide auf dem Festplatz in der Zellerie restaurierte Ackerschlepper der Marken Allgaier, Deutz, Eicher, Fahr, Fendt, Hanomag bis hin zum bekannten Lanz-Bulldog zu sehen. Abgerundet wird die Ausstellung durch ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familien. An beiden Tage findet ein Kunsthandwerkermarkt statt, ein Kettensägen-Künstler zeigt sein Können und das Infomobil der Jägerschaft Hannover-Land ist vertreten. Am Sonnabend gibt es eine Vorstellung mit jagdlich geführten Hunden und am Sonntag zeigt ein Falkner seine Tiere. Für die jüngeren Gäste gibt es eine Strohburg und bei einem Seilmacher können sich die Kinder ihr eigenes Seil drehen. Wer mag, kann mit einer Arbeitsbühne in luftige Höhen steigen und sich die Veranstaltung einmal aus der Vogelperspektive ansehen.
Für das leibliche Wohl gibt es an Grillbude, Kuchenbuffet, Eiswagen und Getränkewagen mansche Leckerei. An beiden Tagen werden frisch vor Ort Forellen geräuchert. Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend um 13 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen, den das Young Spirit Orchestra des Schützenverein Kaltenweide gestaltet. Für Erwachsene Eintritt: 2 Euro, Kinder frei.