Festlicher Spaß geplant

Im Seniorenbeirat laufen die Vorbereitungen für das "Dîner en blanc": (von lnks) Klaus Flügel, Dieter Schnur, Rosemarie Bahrke und Christa Röder. (Foto: G. Gosewisch)

12. Mai: „Dîner en blanc“ in Langenhagen

Langenhagen (gg). Stilvoller kann man Gemeinschaft wohl nicht zelebrieren: Das so genannte „Dîner en blanc“ ist eine Zusammenkunft von Menschen, die Spaß am feinen Essen haben. Man trifft sich zu einem Picknick im Freien und bringt dafür alles mit: Stuhl, Tisch, Tischtuch, Stoffserviette, Geschirr – alles in weiß wie die eigene Bekleidung samt Kopfbedeckung. Die Insider wissen Bescheid. Sie haben Freude an der Perfektion und zu der gehört auch, dass eine passende Tischdekoration mit Kerzenschein aufgebaut wird. So macht dann der Genuss des selbst mitgebrachten drei-Gänge-Menüs mit einem Schluck Wein aus einem Kristallglas Sinn.
Das „Dîner en blanc“ ist mehr als ein Picknick, ein globales Phänomen. Ursprünglich vor über 20 Jahren in Paris durchgeführt und aus einer spontanen privaten Idee entstanden, etabliert es sich inzwischen als Veranstaltung von Californien bis in die Wedemark als Demonstration für stilvolle Geselligkeit. Nützlich erweist sich die Farbe Weis im Gesamteindruck, sie vermittelt Friedfertigkeit – ein wichtiges Signal, denn schließlich ist das „Dîner en blanc“ eine Großveranstaltung. In Paris kommen innerhalb einer Stunde über 10.000 Menschen zusammen, speisen über einige Stunden und räumen danach sorgfältig ihren Platz als wäre nie etwas gewesen.
Für Langenhagen hat der Seniorenbeirat die Organisation eines solchen Dîners übernommen und lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger ein. Los geht es am Sonnabend, 12. Mai, von 18 bis 21 Uhr. „Der genaue Ort wird wenige Stunden vor der Veranstaltung den angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben“, erklärt Christa Röder, Vorsitzende des Seniorenbeirates. Sicher ist allerdings, dass der Treffpunkt nicht der Eichenpark sein wird, da dort die notwendigen sanitären Einrichtungen nicht gegeben sind. Für die Durchführung holt man sich Tipps vom Kunstverein Imago, der in der Wedemark solche Veranstaltungen bereits erfolgreich organisiert hat. Gespräche mit der Stadtverwaltung und er Polizei laufen bereits, um das Konzept in Langenhagen erfolgreich umzusetzen. Der Seniorenbeirat freut sich darauf, mit dieser Veranstaltung einen Beitrag zur 700-Jahr-Feier in Langenhagen zu leisten.
Anmeldung ist bis Donnerstag, 10. Mai, möglich. Drei Telefonnummern stehen dafür zur Verfügung: (0511) 73 67 80, (0511) 77 49 43, (0511) 78 46 67 oder Email rehbak@aol.com.