Flammen schlugen aus dem Fenster

Die Rettungskräfte hatten alle Hände voll zu tun.

Küche am Allerweg brannte

Langenhagen. Um 11 Uhr am Reformationstag löste die Feuer- und Rettungsleitstelle in Hannover Alarm für die Ortsfeuerwehr Langenhagen aus. Gemeldet wurde ein Küchenbrand im Allerweg, es sollten bereits Flammen aus dem Fenster schlagen. Mit einem Großaufgebot an Kräften - 24 Einsatzkräfte und sechs Fahrzeuge - rückte Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Jens Heindorf aus. Bei Eintreffen bestätigte sich die Meldung. Die Küche eines Reihenmittelhauses im Allerweg brannte komplett. Der Bewohner hatte sich bereits aus dem Haus begeben und wurde vom Rettungsdienst untersucht, so dass Heindorf sofort die Brandbekämpfung einleiten konnte. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr in das Haus vor und konnte das Feuer mit einem geringen Wassereinsatz schnell löschen. Im weiteren Verlauf kamen Belüftungsgeräte sowie Wärmebildkamera zum einen zur Entrauchung sowie zur Kontrolle der Brandstelle zum Einsatz. Das Haus ist durch den Brand- und Rauchschaden aktuell nicht bewohnbar. Die Polizei hat die Untersuchung zur Brandursache aufgenommen.