Förderverein gegründet

Die Engelbosteler Brandschützer haben jetzt einen Förderverein gegründet.

Kommando der Feuerwehr Engelbostel geht neue Wege

Engelbostel. Die Freiwillige Feuerwehr besteht in der Regel aus ehrenamtlichen Frauen und Männern, die ihre Freizeit opfern um Ausbildungen zu machen und mitten in der Nacht eilig aufstehen, um in Not geratenen Menschen zu helfen. Geld bekommen die ehrenamtlichen Helfer dafür nicht. Damit trotzdem Kosten für Weiterbildungsmaßnahmen, Informationsveranstaltungen, Auszeichnungen oder Feste und Jubiläumsveranstaltungen übernommen werden können, haben fast alle Freiwilligen Feuerwehren so genannte „fördernde Mitglieder“ die ihre örtliche Feuerwehr finanziell durch regelmäßige kleine oder größere Beiträge unterstützen.
Damit die Verwaltung dieser Gelder auch in Zukunft rechtlich korrekt abgewickelt werden kann, hat sich das Kommando zur Gründung des Fördervereins entschieden.
Durch eine Intensive Planungsphase von mehr als einem Jahr, in der eine juristisch geprüfte Satzung geschrieben wurde und weitere Beratungen mit einem Steuerberater geführt wurden, ist es der Ortsfeuerwehr Engelbostel gelungen, als erste Ortsfeuerwehr in der Stadt Langenhagen einen als gemeinnützig anerkannten Förderverein zu gründen.
Der Verein wurde am 13. April gegründet und durch einen Notar beim Amtsgericht Hannover am 15. Mai in das Vereinsregister eingetragen.
Beim zuständigen Finanzamt wurde ein Antrag auf Gemeinnützigkeit gestellt und am 13. Juni genehmigt.
Der Förderverein der Ortsfeuerwehr Engelbostel hat insbesondere den Zweck das Feuerwehrwesen in der Ortschaft Engelbostel zu fördern, Förderung der Jugend- und Kinderfeuerwehr sowie Gewinnung interessierter Einwohner für die Freiwillige Feuerwehr.
Die ausführliche Satzung des Fördervereins finden man außerdem auf der Internetpräsentation der Ortsfeuerwehr Engelbostel die unter www.feuerwehr-engelbostel.de zur erreichen ist.
Bei Interesse dem Förderverein der Feuerwehr Engelbostel beizutreten oder weiteren Fragen steht der 1. Vorsitzende Lars Seidel sowie der 2. Vorsitzende Thomas Bredthauer zur Verfügung.