Förderverein immer wichtiger

Musikschule wird bei vielen Aktivitäten unterstützt

Langenhagen (kr). „Längst   ist der Verein der Freunde und Förderer der Musikschule Langenhagen zu einer wichtigen Institution geworden, ohne die wir viele Dinge nicht mehr realisieren könnten“, das betonte Musikschulleiter Manfred Unger zum Auftakt der Jahreshauptversammlung des Fördervereins, dem inzwischen 104 Mitglieder angehören. Der Verein ist eine Gemeinschaft von Eltern der Musikschüler, ehemaligen Absolventen sowie Geschäftsleuten und Langenhagener Bürgerinnen und Bürgern.
„Die aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen resultierenden Gelder“, so betonte der 2. Vorsitzende des Fördervereins, Stefan Polzer, „wurden auch im Jahr 2010 zur Unterstützug unterschiedlichster Aktivitäten der Musikschule eingesetzt, die nicht durch Unterrichtsgebühren abgedeckt werden konnten.“ Finanzielle Mittel flossen unter anderem in Geschwisterermäßigungen bei einer großen Musikfreizeit auf der Insel Wangerooge und wurden zudem genutzt, um die Gesamtkosten für alle zu senken.  Außerdem unterstützte der Förderverein auch die Ausstattung des Jugendblasorchesters mit einheitlichen T-Shirts und die Durchführung eines Proben-Wochenendes. Daneben wurden bei einer Familie, die unverschuldet in finanzielle Not geraten war, für sechs Monate die Unterrichtsgebühren 
übernommen. 
Zum Auftakt der Jaheshauptversammlung hatte der 1. Vorsitzende Bernd Müller die Teilnehmer begrüßt. Kassenführer Hamidou Bouba wies in seinem Bericht Ausgaben in Höhe von rund 11.364  und einen Kassenbestand von 6.956 Euro aus. Kassenprüferin Gesine Saft bescheinigte allen Verantwortlichen eine sparsame Haushaltsführung.  Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt.
Das Schlusswort übernahm Manfred Unger, und er hatte eine sehr erfreuliche Überraschung parat.  So wird der Rotary-Club Langenhagen-Wedemark dem Förderverein in Kürze eine Spende in Höhe von 1.000 Euro überreichen. In einem Schreiben zeigte sich der Rotary-Club sehr angetan von der Arbeit des Fördervereins bei der Hilfe für finanziell benachteiligte Schülerinnen und Schüler. Diese Aktivitäten sollen mit der Spende zusätzlich unterstützt werden.