Fortschritte übers Spielerische machen

Die Engelbosteler Grundschulkinder hatten genauso viel Spaß...

„Handball-Grundschulaktionstag“ an Langenhagener Grundschulen

Langenhagen. Ausgesprochen lebhaft ging es jetzt in der Engelbosteler Schulsporthalle zu. Nach dem Motto „Bleib am Ball“ hatten der MTV Engelbostel-Schulenburg und die Grundschule Engelbostel wie bereits in den Vorjahren ihren „Handball-Grundschulaktionstag“ organisiert. Etwa 90 Jungen und Mädchen, aufgeteilt in zwei  Gruppen (Klasse 3a,b,c und4a,b,c) kämpften um Bälle und übten begeistert auf einem vorbereiteten Fitness- und Geschicklichkeits-Parcours. Handball-Trainer vom MTV gemeinsam mit Lehrerinnen der Schule leiteten die Kinder an und überprüften das Geschehen. Ein Parcours mit verschiedenen Disziplinen war vorbereitet. Dieser unterteilte sich in fünf Grundelemente: Werfen und Fangen, Koordination, Schnelligkeit, Zielwerfen und Prellen. Diese Vorgaben hatte der Handball-Verband Niedersachsen (HNV) den Teilnehmern in so genannten Starter-Paketen mit dem notwendigen Equipment zur Verfügung gestellt.
Viele Kinder lernten schnell, den Ball gezielt zu werfen, ihn in Schlangenlinien zu prellen, über Hindernisse wie Kästen zu laufen und zu springen, zu balancieren und vieles mehr. Die Übungsleiter waren zur Stelle, um Anweisungen zu geben und zu korrigieren. Großen Spaß bereiteten den Schulkindern die Abschluss-Spiele. Jedes Team versuchte unter großem Jubel der Mitspieler möglichst viele Tore zu erzielen. Dafür hatte man Matten an die gegenüber liegenden Hallenwände gestellt, die es zu treffen galt. Als kleine Belohnung erhielt jeder Teilnehmer am Ende einen Handball-Spielpass mit dem Motto: „Du hast gezeigt, was du kannst, bleib am Ball!“
Der AOK-Handball-Grundschulaktionstag ist eine gemeinsame Aktion des Deutschen Handballbundes (DHB) und der Handball-Landesverbände. Er findet jährlich einmal statt und hält Einzug in die Sporthallen der Grundschulen. In zwei Schulstunden können Schüle beim offiziellen Handball-Spielabzeichen des DHB – dem sogen. „Hanniball-Pass“ – ihre persönlichen Fähigkeiten austesten. So können Kinder viel Freude für den Handball-Sport entwickeln. Mehr unter  www.handball-grundschulaktionstag.de).
Der Verein ist interessiert daran, Kinder für den Handballsport zu gewinnen. Das Training für Kinder findet statt dienstags von 17 bis 18.30 Uhr und sonntags zwischen 10 und 11.30 Uhr in der Grundschule Engelbostel statt.
Nachwuchs braucht auch die HSG Langenhagen, die sich in diesem Jahr an den Grundschulen in Krähenwinkel und Kaltenweide präsentierten und 16 dritte und vierte Klassen ein wenig unter ihre Fittiche nahmen. "Es geht ja erst einmal um die Ballgewöhnung, übers Spielerische sollen dann Fortschritte gemacht werden", sagt Sportlehrerin Nadja Kurzetz. Von einem Kind gab es ein dickes Lob, es sei bisher die schönste Sportstunde gewesen. An Stationen in Sachen Werfen, Koordination und Schnelligkeit sollen die Kinder den Handballsport kennen lernen, um dann vielleicht einmal ein Probetraining bei der HSG zu absolvieren. Ansprechpartner ist hier Tilmar Götz unter der Telefonnummer (0151) 12 28 76 02.