Fotografie abstrakt

Faszinierende Bilder zeigt die Ausstellung von Fritjof Vogt. (Foto: Kunstraum)

Ausstellung von Fritjof Vogt im Schaumanns Hof 4

Langenhagen. Die Ausstellung "Fotografie Abstrakt" von Fritjof Vogt ist ab Sonntag, 6. Mai, um 11 Uhr im Kunstraum Langenhagen zu sehen. Der Langenhagener Künstler und Werbefachmann Vogt arbeitete erfolgreich über Jahrzehnte im Spannungsfeld zwischen Kunst und Kommerz, zwischen Werbung und Wahrnehmung. Das Thema experimentelle Fotografie hat ihn seit seiner Kindheit begleitet. Er sagt: „Die kreativen Möglichkeiten sind hier unerschöpflich. Wichtig ist, dass man neugierig auf sich selbst bleibt. Kunst ist immer das Ergebnis eines kreativen Prozesses. Dabei ist nicht die eingesetzte Technik entscheidend, sondern die erzielte Wirkung“
Seine Sichtweise übersetzt der Fotograf im Experiment des Veränderns und des Weglassens. Heraus kommen emotionsgeladene Bilder, die Kunst bewußt als Gegensatz zur Natur betrachten, die Gegenständlichkeit durch extreme Verfremdung aufheben und neue Sichtweisen provozieren. Wie das konkret aussieht, zeigt Vogt jetzt mit seiner Ausstellung, die im Kunstraum, Schaumanns Hof 4, bis zum 24. Juni zu sehen ist. Geöffnet ist sonntags von 11 bis 17 Uhr oder nach telefonischer Absprache, (0511) 77 27 26 oder 77 10 81.