Fragen bleiben offen

Dirk Musfeldt schreibt an Landesbehörde

Langenhagen (ok). In einem offenen Brief an die Landesbehörde für Straßenbau übt Ratsherr Dirk Musfeldt scharfe Kritik an deren Informationspolitik, fragt sich ernsthaft, ob sie sich mit der örtlichen Verkehrsbehörde abstimme. Was die Sanierung der L 190 angehe, sei das sicher nicht der Fall gewesen. Er stellt sich einige Fragen, die aus seiner Sicht dringend der Aufklärung bedürfen. Wie solle denn zum Beispiel eine Umleitung zwischen K 361 und K 338 erfolgen, die hätten doch gar keine Verbindung. Hinweis auf Hainhäuser Weg und Altenhorster Straße fehle, aber warum werde nicht gleich auf die A 352 als Ausweichstrecke hingewiesen. Der Hainhäuser Weg sei wegen der dichten Wohnbebauung sehr sensibel. Und was sei mit dem westlichen Weiherfeld? Das müsse doch wohl nicht über Resse und Scherenbostel angefahren werden. Hinweise auf die Radfahrer fehlten ganz, und auch in Sachen Schülertransport gebe es keinerlei Ideen. Es sei einfach zu billig, beim Problem mit den Bussen auf die Aushänge zu verweisen.