Frauenrechte und Migration

Das Foto auf der Kuppel des Reichstages war natürlich obligatorisch.

Integrationsbeirat Langenhagen besucht den Bundestag

Langenhagen. Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Hendrik Hoppenstedt fuhren Mitglieder des Integrationsbeirates der Stadt Langenhagen jetzt nach Berlin und besuchten den Deutschen Bundestag.
Während der letzten Plenarsitzung vor der Sommerpause haben die Beiratsmitglieder die Möglichkeit gehabt, die aktuelle Klimadebatte zu verfolgen, während draußen mehrere Hundert Aktivisten von „Fridays for Future“ eine Menschenkette um das Reichstagsgebäude bildeten und demonstrierten.
Im Anschluss an die Sitzung folgte ein Informationsvortrag über den Arbeitsalltag des Bundesabgeordneten zwischen Parlament und Wahlkreis.
Die Mitglieder des Integrationsbeirates, die die Interessen von Menschen mit Migrationsgeschichte vertreten, haben die Chance genutzt, die Belange ihrer Zielgruppe aus dem Wahlkreis von Hoppenstedt zu platzieren und Fragen zu Integration und Migration auf der Bundesebene zu stellen. Sie diskutierten unter anderem über Frauenrechte, Zugang zum Arbeitsmarkt und Anerkennung von ausländischen Schulabschlüssen.