Frühlingszauber lockt Publikum

Andreas Mildner (rechts) kümmert sich um die Feuerwehrjugend. (Foto: G. Gosewisch)

Viel los beim verkaufsoffenen Sonntag

Langenhagen. Dass nicht nur das neue CCL Kunden begeistern kann, haben Geschäftsleute der Interessengemeinschaft Walsroder Straße & Pferdemarkt (IWP) mit ihrem verkaufsoffenen Sonntag bewiesen. Rabattaktionen und Attraktionen wie die Live-Musik am Boxenstop sorgten für viel Kundschaft. Claus Krüger vom Fahrrad-Fachgeschäft Zweirad-Krüger freut sich über das Ergebnis: Für den Saisonstart in seiner Branche passte bei strahlender Frühlingssonne einfach alles. „Die Werbung für den verkaufsoffenen Sonntag hat sich ausgezahlt. Sportliche Fahrradfahrer, Familien mit Kindern und Freizeitradler treffen sich bei uns und wollen ihre Räder startklar haben oder sich neue anschaffen. Da wir alle im Betrieb, vom Verkauf bis zur Werkstatt, selbst begeisterte Fahrradfahrer sind, springt der Funke, die 'Laune für das Fahrrad', schnell über, und die Beratung macht Spaß.“ Dennoch findet Claus Krüger auch nachdenkliche Worte: „Überall und zunehmend werden verkaufsoffene Sonntage angeboten. Da besteht die Gefahr, dass der Reiz irgendwann verpufft.“
Es sind vor allem die Sonderaktionen, welche die Besucher vor und in die Geschäfte locken. Die Jugendfeuerwehr Langenhagen fand mit Ihrem Einsatzfahrzeug und Mitmachaktionen vor dem Geschäft Ranzenmaxx Publikum, warb um neue Mitglieder und Rabattaktionen sorgten im Geschäft für Umsatz. Auf dem Theissen-Platz zogen Autoschau, Hüpfburgen und Imbissstand Besucher an, die im Umfeld gezielt auf Schnäppchensuche gingen oder sich auch nur mal ohne Zeitdruck über die Angebotspaletten der Geschäfte informieren wollten, um zu einem anderen Zeitpunkt gezielt darauf zurückzugreifen. Schließlich ist nicht jede angebotene Ware handlich genug, um nach dem Einkauf auf den weiteren Spazierweg entlang der Einkaufsmeile mitgenommen zu werden. "Viele Besucher haben die neuen Modelle getestet. Wir waren sehr zufrieden", sagt Ingrid Krause von Mazda-Krause. Die Mitarbeiter von Möbel3 ergänzen in der Stimmung: "Der verkaufsoffene Sonntag war ein voller Erfolg. Die Kunden waren von der schönen Küchenausstellung sehr begeistert. Der Theissen-Platz war gut besucht."
„Bei uns ist die Wirkung eines verkaufsoffenen Sonntags begrenzt,“ erklärt Norbert Molthan vom GK-Fachmarkt für Gartenholz. „Wer zu uns will, fährt uns ohnehin gezielt an.“ In der Modebranche hingegen nutzen regelmäßig auch viele Spontankäufer die verkaufsoffenen Sonntage und sorgen für zufriedene Gesichter der Geschäftsinhaber, so auch bei Anja Schenk vom Schuhhaus Schenk: „Ich würde fast von einer 'neuen Mitte' sprechen,“ bezeichnet sie den Bereich um die Elisabethkirche, der auch diesmal viel Kundschaft an die Walsroder Straße lockte.
Großes plant die IWP zum nächsten verkaufsoffenen Sonntag am 15. Juli, der anlässlich des Bürgerfestes der Stadt stattfinden wird und das Thema der 700-jährigen Geschichte Langenhagens mit entsprechenden Aktionen aufgreifen soll.