Führerhaus brennt lichterloh

Das Führerhaus des Lasters stand in Flammen. (Foto: C. Hasse)

Feuerwehren löschten Gliederzug auf der Wagenzeller Straße

Langenhagen. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung zu der Rauchentwicklung in der Hans-Böckler-Straße ging der Notruf eines Laster-Fahrers bei der Regionsleitstelle ein. Es wurde eine Rauchentwicklung im Führerhaus gemeldet, der Fahrer manövrierte den so genannten Gliederzug noch von der BAB 352 Ausfahrt Flughafen zur Kreuzung Wagenzeller Straße/Rehkamp manövrieren. Da die Ortsfeuerwehr Langenhagen im Einsatz war, wurden die Ortsfeuerwehr Krähenwinkel sowie Kaltenweide zu dem Brand alarmiert. Beim Eintreffen brannte das Führerhaus bereits lichterloh.
Einsatzleiterin Katharina Warda aus Krähenwinkel setzte sofort zwei Trupps unter Atemschutz mit Schnellangriffen sowie im weiteren Verlauf Schaumrohren zur Brandbekämpfung ein. Durch die enorme Hitzeentwicklung wurde der Container auf dem Sattelauflieger sowie Teile der Pakete in Mitleidenschaft gezogen, der Container auf dem Anhänger hat keinen Schaden genommen. Mit einer Wärmebildkamera wurde der komplette Zug im Anschluss kontrolliert.
Während der Löscharbeiten wurde die komplette Kreuzung von der Polizei gesperrt, damit die mit fünf Fahrzeugen ausgerückten 30 Einsätzkräfte sicher arbeiten konnte. Nach 30 Minuten wurde die Sperrung bereits wieder aufgehoben.