Für die Ordnung auf Streife

Ausgestattet mit Dienstjacke und Knöllchen ging Bürgermeister Miko Heuer mit der Mitarbeiterin im Fachdienst Ordnung auf Streife. (Foto: G. Gosewisch)

Bürgermeister Heuer begleitet Politesse im Dienst

Langenhagen (gg). Zwecks des Kennenlernens aller städtischen Aufgabenbereiche setzte Bürgermeister Mirko Heuer nun seine sogenannte Hospitationsserie fort und begleitete eine Politesse im Dienst im Stadtzentrum. „Es fing schon gleich spannend an“, so seine Vormittagsbilanz zum Umsetzen eines Autos durch ein Abschleppunternehmen. Das Auto war im Halteverbot-Bereich einer Baustelle abgestellt, und die Baustellenleitung hatte den Fachdienst Ordnung in der Stadtverwaltung gebeten, tätig zu werden. „Sicherlich ist es ärgerlich für den Fahrzeughalter, die Kosten für das Umsetzen zu bezahlen, aber es hätte noch schlimmer für ihn kommen können“, erklärt Heuer. Denn immerhin sei nur ortsnah umgesetzt worden, das Abschleppen zu einem Sammelplatz wäre viel teurer. Zudem sei noch die Ermittlung des Halters versucht worden. Da aber kein Telefonbuch-Eintrag vorhanden war, klappte die Benachrichtigung nicht.
Die Situation auf der Straße aus dem Blickwinkel des Ordnungsdienstes insgesamt beschreibt Heuer als nicht problematisch: „Bei Dienstantritt habe er mit einem rauen Ton gerechnet, aber Langenhagen ist doch recht freundlich.“