Für Kinder unter drei Jahre

Befragung aller Eltern zur Betreuung

Langenhagen. Viel Post verschickt die Stadtverwaltung in den nächsten Tagen. 1.290 Eltern von Kindern unter drei Jahren werden befragt, wie ihre Kinder betreut werden sollen - Krippe, Kita oder Tagesmutter, Betreuungszeiten und Betreuungsorte. Hintergrund ist ein Forschungsprojekt vom Verbund Deutsches Jugendinstitut und von der Technischen Universität Dortmund, das bundesweit angelegt ist und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird. Über die Auswertung der Befragung sollen der Elternbedarf und außerdem die Bedingungsfaktoren für die gewünschte Form der Betreuung ermittelt werden und letztlich wird überprüft, ob diese Form der Befragung den Bedarf sinnvoll ermitteln kann.
Die Erhebung wird unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durchgeführt. Die Teilnahme an der Befragung über einen vierseitigen Fragebogen, ist freiwillig und kostenlos. Mit ersten Zwischenergebnissen ist im Juli zu rechnen, einen Abschlussbericht wird es Ende 2013 geben.
"Die Ergebnisse werden sicherlich interessant sein, bieten aber dann nur zusätzliche Informationen zum Bedarf in Langenhagen", erklärt Kirsten Müller vom zuständigen Fachdienst 3.1 zur Studie. Der Bedarf werde im Fachdienst laufend ermittelt, relativ ungewiss sei, wie er sich entwickelt. Vorgehalten werden von der Stadt bald 400 Plätze für unter Dreijährige. Ab August 2013 haben Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz.