Fürchte dich nicht

Als Hinweis auf den lebendigen Advent und die Weihnachtsgottesdienste hängt bereits ein großes Banner am Kirchturm. 

"Lebendiger Advent" open air an vier Sonntagen um 17 Uhr

Godshorn. Der traditionelle „Lebendige Advent“ in Godshorn, bei dem an jedem Tag im Dezember Familie ihre Türen öffnen  und zur Adventsmeditation einladen, kann in diesem Jahr nicht in der üblichen Weise begangenen werden.
Aus diesem Grund hat die den lebendigen Advent organisierende Kirchengemeinde Zum Guten Hirten-Godshorn eine andere Form entwickelt,  die auch in Zeiten der Corona-Pandemie eine Teilnahme möglich macht.
An allen vier Adventssonntagen um 17 Uhr wird der Lebendige Advent als gottesdienstliche Feier vor einer Bühne am Gemeindehaus „open air“ gefeiert.
Unter dem Motto: „Fürchte dich nicht – Weihnachten kommt“ werden adventliche Texte gelesen, Gebete und Meditationen gesprochen
und aus dem Liederheft des „Adventskalenders“ gesungen.
Begleitet wird der Lebendige Advent durch Pastor Falk Wook und Kirchenmusiker Andrée Branà. Der Auftakt am ersten Advent wurde von den Godshornern schon gut angenommen.
Die vier gottesdienstlichen Veranstaltungen zum „Lebendigen Advent“ dienen gleichzeitig als Vorbereitung auf den Heiligen Abend,
an dem drei Gottesdienste vor der Bühne am Gemeindehaus gefeiert werden.