Fußweg an der Grundschule befestigt

Die Kinder kommen jetzt trockenen Fußes in die Kaltenweider Grundschule.

Kaltenweide: An- und Abfahrt soll verbessert werden

Kalgtenweide. Die CDU freut sich, dass der Schulweg für die Grundschüler in Kaltenweide nach den Corona-Einschränkungen auch ohne nasse und matschige Füße möglich sein wird. Derr christdemokratische Antrag ist im Ortsrat einstimmig beschlossen und nun von den Mitarbeitern der Verwaltung zügig umgesetzt worden.  Gemeinsam mit der Schulleitung, den Elternvertretern, dem Ordnungsamt, der Polizei und anderen Abteilungen der Verwaltung versucht die CDU gemeinsam mit dem Ortsrat schon seit längerem die Anfahrts- und Abfahrtssituation an der Grundschule in Kaltenweide zu verbessern. Eine einfache und schnelle Lösung wurde auf Grund der Lage vor Ort jedoch nicht gefunden. Dennoch wurde beschlossen, den Eingang zum Grundstück der Schule auf die Feuerwehrzufahrt zu verlegen, um so die Fahrtwege der Eltern an der Zellerie zu entzerren. Diese Maßnahme wurde probeweise umgesetzt und ist inzwischen zur Dauerlösung erklärt worden. Nun ist ein weiterer Schritt getan: Die Befestigung des Fußwegs zum neuen Eingang.