Gänseessen immer wieder beliebt

Marc Köhler (rechts) mit den beiden Bürgermeister-Kandidaten für die Wahlen in Langenhagen und in der Wedemark: Friedhelm Fischer (links) und Helge Zychlinski . Foto: K.Raap

Traditionelle Veranstaltung der SPD diesmal im Vereinsheim des TSV KK

Krähenwinkel (kr). Die SPD Krähenwinkel ist nicht nur bekannt für ihre zahlreichen politischen Aktivitäten. Auf ihrer Internetseite bezeichnet sie die Gemeinde im Norden Langenhagens auch als Ort „wo die Freunde kulinarischer Genüsse leben“. Das kommt nicht von ungefähr: Fraktionsvorsitzender und stellvertretender Ortsbürgermeister Marc Köhler präsentiert Mitgliedern und natürlich auch Anhängern anderer politischer Richtungen Jahr für Jahr drei Schlemmerangebote vom Feinsten. Im Juni steigt das Spargelessen, im Februar die große Spanferkel-Parade, und im Dezember heißt es Gänseessen satt. Und genau dieses Angebot mit Brust und Keule, Rot- und Rosenkohl, Kartoffeln und Klößchen wurde jetzt von 60 Besuchern, in der Vorweihnachtszeit eine stolze Zahl, ausgiebig getestet. Gegessen wurde zum zweiten Mal im noch ziemlich neuen Vereinsheim des TSV Krähenwinkel-Kaltenweide, genauer gesagt in den Waldsee-Terrassen, so heißt das moderne Restaurant im Obergeschoss. Geht es nach der Stärke des Beifalls, so konnte der vom stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Hannes Milatz vorgestellte Koch Nick Figge mit seiner Arbeit durchaus zufrieden sein.
Als Gäste begrüßte Marc Köhler unter anderem die Langenhagener Ehrenbürgerin Waltraud Krückeberg, Langenhagens Bürgermeister und Krähenwinkeler Bürger Friedhelm Fischer, den Landtagsabgeordneten Marco Brunotte, dessen Ehefrau Irina, ihres Zeichens Mitglied des Stadtrats und dort Vorsitzende des Finanzausschusses sowie die Vorsitzende des Seniorenbeirats, Christa Röder. Außerdem dabei Wedemarks SPD-Fraktionsvorsitzender Helge Zychlinski, der als Bürgermeisterkandidat in der Wedemark antritt Sehr wohl bei der Veranstaltung in Krähenwinkel fühlte sich auch Wolfgang Dorn, Ortsvereinsvorsitzender der SPD Isernhagen. Riesenbeifall brandete auf für eine Politikerin, sonst Stammgast bei vielen Treffs in Krähenwinkel, die diesmal nicht dabei sein konnte. Die Besucher honorierten damit die politische Karriere der SPD-Bundestagsabgeordneten und langjährigen familienpolitischen Sprecherin Caren Marks, die, wie das Langenhagener ECHO schon berichtete, der neuen Regierung in Berlin dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend jetzt als Parlamentarische Staatsekretärin angehört und in diesen Tagen unabkömmlich war. Caren Marks zählt nun zum Team der neuen Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. Natürlich lieferten während des Gänseessens nicht nur politische Ereignisse aus der Bundespolitik Stoff zum Diskutieren und Klönen.