Ganz ohne Hemmungen

Schon im Mai sehen sich die englischen und deutschen Schülerinnen und Schüler wieder.

Grundschüler aus Southwark zu Besuch

Langenhagen. Mit einem Blick in deutsche Familien endete der Besuch der 24 Schülerinnen und Schüler der Cobourg Primary School aus Southwark. Am Montagabend waren sie spät im CVJM-Heim Abbensen angekommen und hatten den ersten Tag auf dem großen Gelände verbracht. Ein Besuch auf dem Bauernhof löste bei vielen Kindern Staunen und Angst aus, denn echte große Tiere kennen sie aus London nicht. Am Dienstagabend gab es den ersten Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Godshorn und der Hermann-Löns-Schule statt. Ganz ohne Hemmungen oder Sprachschwierigkeiten wurde gespielt und gesungen. Wie Unterricht bei uns abläuft, erfuhren die Gäste dann in den Schulen. „I love the big playground“, war die einhellige Meinung der Gäste, zu Hause in Großbritannien fällt die Spielfläche deutlich kleiner aus. Katharina Schulz-Pruss als Organisatorin auf Londoner Seite und Birgit Naeschke auf Langenhagener Seite waren begeistert, wie offen die Kinder miteinander umgingen. Zum Abschied führte der „Kiepenkasper“, der auch schon die Cobourg Primary School besucht hatte, ein kleines, englisches Theaterstück vor. Im Mai geht es dann für 31 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Godshorn und der Hermann-Löns-Schule zum Gegenbesuch auf die Reise nach London.