Ganz unterschiedliche Musikensembles

Die Jugendband „AEmbraceD“ hat quasi ein Heimspiel in der Elia-Kirche.

Benefizkonzert am Sonntag, 26. August, um 16 Uhr in der Elia-Kirche

Hospizverein Langenhagen. Das Benefizkonzert des Hospizvereins verspricht wieder ein besonderes zu werden. Es ist schon Tradition, einmal im Jahr ein Benefizkonzert in einer Langenhagener Kirche zu Gunsten des Hospizvereins stattfinden zu lassen. In diesem Jahr findet das Konzert in der evangelisch-lutherischen Elia-Kirche an der Konrad Adenauer Straße 33 in Langenhagen statt. Pastor Marc Gommlich hatte sich sofort bereit erklärt, die Kirche für das Konzert zur Verfügung zu stellen. Das Konzert wird gestaltet von der Jugendband der Elia-Kirche „AEmbraceD“. Für die jungen Menschen wird es in ihrer Kirche quasi ein Heimspiel sein. Der Chor „Voices of Joy“ wird ebenfalls zum Gelingen des Konzertes beitragen. Der Gospelchor der Matthias-Claudius-Gemeinde ist bekannt für seine Auftritte und hat auch schon ein früheres Benefizkonzert des Hospizvereins musikalisch mitgestaltet.
Ein Ensemble des Akkordeon-Clubs Langenhagen 74 wird mit seiner Musik den musikalischen Rahmen abrunden. Schon mehrere Male hat der Akkordeon-Club Veranstaltungen des Hospizvereins bereitwillig unterstützt. Der Hospizverein Langenhagen lädt herzlich zu seinem diesjährigen Benefizkonzert ein und freut sich mit den Interpreten – die alle auf eine Gage verzichten – auf ein wunderschönes Konzert.
Der Eintritt ist frei und es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an das Konzert, den um 18 Uhr beginnenden Gottesdienst zu besuchen.