Gebet und Musik in der Scheune

Die Fahnenträger durften beim Erntedankgottesdienst mit Pastorin Ulrike Thiele nicht fehlen. (Foto: O. Krebs)

Gottesdienst der Matthias-Claudius-Kirche im Erdbeerparadies

Krähenwinkel (ok). Es ist eine ganz besondere Location – wie es heutzutage heißt – für einen Gottesdienst.150 Besucher sind jetzt zum Erntedankgottesdienst der Matthias-Claudius-Gemeinde in die Scheune des Erdbeerparadieses gekommen; eine Zahl, die in der Kirche selten errreicht wird. Musikalisch umrahmt wurde die gelungene Veranstaltung vom Kirchen- und Posaunenchor und auch vom Blockflöten-Ensemble, die alle außerhalb der Scheune ihren Platz eingenommen hatten. Zwischendurch prasselten immer wieder die Eicheln aufs Blechdach. Die Vereine der beiden Ortschaften waren mit ihren Fahnen aufmarschiert. Gesang der Gemeindeglieder war wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen zwar nicht angesagt, aber dafür viel Bewegung. Denn Pastorin Ulrike Thiele animierte Alt und Jung bei einigen Liedern zum aktiven Mitmachen. Fazit: Es muss nicht immer die Kirche für eine geisttliche Veranstaltung sein, ein Ortswechsel bringt auch immer andere Perspektiven.