Gebühren für private Partys steigen

Anmietung der Dorfgemeinschaftshäuser wird teurer

Langenhagen (gg). „Grundsätzlich ist gegen eine Erhöhung der Miete für Partys oder Veranstaltungen in den Dorfgemeinschaftshäusern nichts einzuwenden“, so der Hinweis des Ortsrates Kaltenweide zum Vorschlag der Verwaltung, „einer Erhöhung um 50 Prozent wird jedoch nicht gefolgt, da dies der Bevölkerung nur schwer zu vermitteln sein dürfte. Dem möglichen Vorwurf der Abzocke soll entgegen gewirkt werden. Der Umstand, dass die Entgelte lange Zeit nicht erhöht worden sind, ist keine Rechtfertigung für eine plötzliche starke Erhöhung.“ Der Ortsrat Kaltenweide schlägt eine Erhöhung um 25 Prozent vor. Der Ortsrat Engelbostel hat ebenfalls Hinweise eingebracht. Die Druckvorlage wird daher zwecks Vereinheitlichung der Miethöhen überarbeitet, bevor der Rat darüber entscheidet, kündigt Bürgermeister Friedhelm Fischer an.