Gedanken und Aktionen zum täglichen Brot

Sibylle Kerkmann macht mit der Ankündigung des Querbeet-Gottesdienstes auf das Thema Ernährung bildlich aufmerksam. (Foto: Caroline von Blanckenburg)

Querbeet-Gottesdienst am Sonntag, 2. September

Langenhagen. Der nächste Querbeet-Abendgottesdienst ist am Sonntag, 2. September, um 18 Uhr in der Elisabethkirche. Es geht um das Thema "Alles Müller oder was - Querbeet zur Ernährung". Auf der einen Seiten werden Fragen der Ernährung immer wichtiger für moderne Menschen. Der Zusammenhang von Gesundheit und den Essgewohnheiten steht außer Frage. Auf der anderen Seite scheinen viele Menschen immer gedankenloser alles Mögliche in sich hinein zu schaufeln: Auf dem Weg zur Straßenbahn, vor dem Fernseher, am Schreibtisch. „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.“ Diese Weisheit der Bibel erinnert daran, dass Essen nicht alles ist. „Unser täglich Brot gib uns heute“ – die Bitte aus dem Vaterunser macht deutlich, dass Leben ohne Nahrung aber eben auch nicht möglich ist. In dieser Spannung bewegen sich die Gedanken und Aktionen, die beim nächsten Querbeet-Gottesdienst zur Sprache kommen sollen. Die Band Lichtblick wird den Gottesdienst mit zum Thema passenden Songs bereichern und das Moderatorenduo Rita Kischlat und Hartmut von Blanckenburg wird durch den Gottesdienst führen, sowie sicher wieder interessante Fakten und Denkanstöße zum Thema geben können. Nach dem Gottesdienst wird der Ausklang mit einem kleinen Imbiss stattfinden. Die Gestaltung des Abendgottesdienstes hat Pastor Torsten Kröncke mit Team inne.