Geht’s raus und spuit's Fußball

Rainer Thode.
Fußball ist ein einfacher Sport. Darum lieben wir ihn ja auch. Sofa, Bier, Sportschau – und die Welt des Mannes ist in Ordnung. Fernab jeglicher Regularien, Vorschriften oder Hierarchien. Einfach nur zuschauen und genießen. So war es bis Montag auch beim Heimatverein SC Langenhagen. Die Leichtigkeit des Seins zeichneten den Oberligisten in seiner Spielweise eindrucksvoll aus. Frei nach dem Beckenbauerschen Credo „Geht’s raus und spuit's Fußball“. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn es kam der Mann mit dem Vorschriftenkatalog. Ab sofort tanzt hier alles nach meiner Pfeife! Wer nicht spurt, fliegt raus. Zu spüren bekamen dies die jahrelang erfolgstreibenden Kräfte beim Oberligisten. Wolfgang Lange und Hilger Wirtz traten das schwere Erbe eines Stefan Pralle an und meisterten diese Aufgabe mit Bravour. Nun ist alles vorbei. Kurz, überraschend und schmerzvoll. Für alle. Auf Jahre hinaus. Und zurück bleiben die Männer mit der Krämerseele, die dem Sport das letzte bisschen Naivität geraubt haben.