Gelbe Füße weisen den Weg

Die gelben Füße erinnern an den Weg zum Zebrastreifen: Polizei-Kontaktbeamtin Dagmar Maronde übt mit den Schulanfängern sicheres Verhalten im Verkehr. (Foto: G. Gosewisch)

Schulanfänger üben an der Zellerie

Kaltenweide (gg). „Nicht ungefährlich“ ist für Fußgänger die Kreuzung Kananoher Straße und Zellerie, insbesondere für Kinder, das bestätigt Polizei-Kontaktbeamtin Dagmar Maronde. Sie ist laufend vor Ort und weiß um das „Gedränge“, wenn sich zu Schulbeginn oder nach Schulschluss viele PKW aneinander reihen. „Fußgänger müssen hier besonders aufpassen und sollten den Zebrastreifen benutzen“, erklärt sie den künftigen Erstklässlern vor Ort. Wie man daran erinnert wird, wussten die Kinder schnell zu beantworten: „Mit Pfeilen und Markierungen.“ Schon als Kita-Kinder haben sie gesehen, wie die „Großen“ es machen und freuten sich, dass sie nun zusammen mit Dagmar Maronde die so genannten gelben Füße auf den Fußweg sprühen durften.