Gelungener Auftakt der Hofkonzerte

Exzellente Vorstellung: „The Syncopators“ aus Melbourne. (Foto: K. Raap)

Nach den Australiern kommen jetzt die Holländer

Langenhagen (kr). Die 25. Auflage der Jazzmatineen hatte einen guten Start. Nach zunächst etwas zögerlichem Besucherandrang wegen der prognostizierten tropischen Temperaturen und Hitzegewittern füllte sich der Rathaus-Innenhof dann doch noch sehr gut. Und alle Zuhörer waren schnell begeistert von der Band „The Syncopators“ aus Melbourne. Das Sextett überzeugte gleichermaßen musikalisch und technisch und bot eleganten Swing und Dixieland, verbunden mit exzellenten Soli. Dass der Schlagzeuger zwischenzeitlich zum Waschbrett griff und der Bassist zur Tuba, passte zu dieser ausgezeichneten Formation, die von der ersten Minute an allerbeste Laune verbreiteten. Zum Auftakt der Veranstaltung hatte „Cultour & C.“- Vorsitzender Horst-Dieter Soltau alle Sponsoren namentlich genannt und ein herzliches Dankeschön übermittelt: “Ohne ihr Engagement wären diese tollen Treffen überhaupt nicht möglich.“
Weiter bei den Hofkonzerten geht es am Sonntag, 12. Juli, ab 11 Uhr mit der Gruppe „Pim Toscanini´s Dixieland All Stars“ aus Holland. Diese Truppe überzeugte bereits im vergangenen Jahr mit modernem Dixieland und mitreißendem Swing in Langenhagen.