Gemeinsam gegen den Todesstern

Kämpfer der Galaxis: die angehenden Jedi-Ritter. Foto: O. Krebs

Haus der Jugend: Neues und Bewährtes auf der FerienInsel

Langenhagen (ok). Das Angebot kam richtig gut an, ratzfatz waren alle Plätze weg. Zehn Jungen wollten sich auf der FerienInsel vom Padawanen zum Jedi-Ritter ausbilden lassen, mussten dabei eine Menge Prüfungen in Kauf nehmen. „Tugenden wie Mut, Kraft und Geschicklichkeit sind gefragt“, sagt Organisator Linus von der Ah, so musste zum Beispiel gemeinsam der Todesstern bekämpft werden. Am letzten Tag wurden dann alles zu Jedi-Rittern geschlagen, bekamen das Lichtschwert als Zeichen ausgehändigt. Ungalaktischer, aber nicht weniger spannend ging es bei den anderen Projekten zu, die sich zum Teil schon über Jahre bewährt haben wie etwa der Inselzirkus. Beim Puppentheater waren in einer eigenen Inszenierung mit selbstgeschneiderten Kostümen Haryy Potter, ein kopfloser Geist, Pinocchio, ein König und ein Drache mit von der Partie. Der Einstieg ins Internet wurde ebenso ermöglicht wie das Basteln in der Frühlings- und Osterwerkstatt oder die Produktion einer eigenen CD in der Music Academy. Kurzum: Langeweile kam auf der FerienInsel bestimmt nicht auf; schade nur, dass sie durch die Lage der Osterfeiertage ein Tag kürzer als sonst war. Der Fachbereich Kinder und Jugend plant schon eifrig das Sommerprogramm.