Gemüse, Regenwürmer und Schnecken

Gerd Zegarek (hinten von links) und Ute Seifried mit den Kita-Kindern am neuen Hochbeet.

Kita-Kinder bekommen eigenes Hochbeet

Godshorn (gg). Ein besonderes Projekt konnten nun die Kinder der Kita „Zum guten Hirten“ beginnen. Sie haben eine Zuwendung von der Edeka-Stiftung bekommen, mit der sie ein Gemüse-Hochbeet angelegt haben. Vermittelt hat das Gerd Zegarek, Inhaber des Edeka-Neukauf Marktes in Godshorn in Absprache mit Kita-Leiterin Ute Seifried. Schon wegen der direkten Nachbarschaft zur Kita, aber insbesondere weil es ihm große Freude macht, die Kita zu unterstützen, hat Gerd Zegarek seine Beziehungen zur Stiftung zu Gunsten der Kinder spielen lassen und die Patenschaft für das Projekt übernommen. Angela Erdtmann und Tina Pitschmann von der Stiftung haben vor Ort Anleitung gegeben. Dem Gemüse auf der Spur sind nun 15 Kinder, drei aus jeder Gruppe der Kita, die sich für das Pflanzen, Pflegen und Ernten besonders interessieren. Täglich werden sie nun prüfen, ob im Beet mit den jungen Salatpflanzen, Radieschen und vielem mehr alles in Ordnung ist. Regenwürmer wollen sie mitbringen, das ist schon beschlossene Sache. Die Schnecken werden abgesammelt und dahin gebracht, wo Enten noch Freude damit haben.