Geschlagen und bestohlen

Langenhagen. Nach anfänglichen Streitigkeiten zwischen drei Personen im Bus kam es am Freitag gegen 17.10 Uhr am Buswendeplatz im Langenhagener Zentrum beim Ausstieg zu einer Auseinandersetzung, wobei zwei Beschuldigte (23 und 19 Jahre) ein 26-jähriges Opfer nach Auskunft der Polizei mehrfach schlugen und Tierabwehrspray
in dessen Gesicht sprühen. Zeugen informieren die Polizei der nahegelegenen Polizeidienststelle. Herbeieilende Beamte können die Täter in Tatortnähe stellen und vorläufig festnehmen. Nach Abschluss erster Ermittlungen wurden die beiden Beschuldigten dem Richter vorgeführt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt Hannover, und die Jugendanstalt Hameln gebracht.
Zu allem Überfluss ist der abgestellte Rucksack des Opfers samt des sich darin befindlichen
Bargeldes - etwa 1.300 Euro - geklaut worden. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer (0511) 109-42 15.