Glückwünsche für zwei Kapellen

Ein echter Blickfang: Rot dominiert bei den Auftritten des Musikcorps Langenforth.

Blasorchester wurde 60 und Musikcorps 15 Jahre alt

Langenhagen (kr). Besondere Glückwünsche der Schützen-Gemeinschaft gelten in diesem Jahr zwei Kapellen: Das Blasorchester der Stadt Langenhagen feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Jubiläum, und das Musikcorps Langenforth wird 15 Jahre alt. „Die beeindruckende Erfolgsstory des Blasorchester“, so betont Oberschützenmeister Michael Feiberg in diesem Zusammenhang, „ist bekannt und hielt viele Superlative bereit, auf die wir als Langenhagener sehr stolz sind. Ganz besonders freuen wir uns auf den Auftritt der Musiker, mit dem sie traditionell unter der Leitung von Harald Sandmann die musikalische Begleitung der offiziellen Eröffnung des Schützenfestes übernehmen.“ Es seien immer wieder engagierte Menschen, die mit Können und Freude dazu beitragen, unsere Veranstaltung zum Gelingen zu bringen.
Es begann 2003 mit nur vier Personen und einem Geburtstagsständchen. Das war die Geburtsstunde des Musikcorps Langenforth. Schnell entwickelte sich die Formation zu einem gefragten Orchester. Zu den Auftritten zählten die Wiederbelebung des Langenhagener Laternenfestes, die Teilnahme an der Musikparade der Nationen, der Begleitung vieler Schützenfeste und der Karnevalsumzüge in Braunschweig und Köln. Das Musikcorps steht auch nach 15 Jahren für Spaß bei der Musik. „Unsere Glückwünsche“, so Michael Freiberg, „gelten einem verlässlichen und schwungvollen Musikcorps.“ Nach dem Festausmarsch wird sich das Musikcorps im Festzelt mit einem Jubiläumskonzert präsentieren.