Graffiti und Schmiererei

Kaltenweide (gg). Über einen weiteren Fall von Schmiererei an einer Wand im Weiherfeld ärgerten sich Anlieger und erstatteten Anzeige bei der Polizei. Erst einmal vorbei ist es mit der gepflegten und schönen Ansicht. Zum Schaden der Eigentümer müssen nun dämliche Sprühzeichen entfernt werden. Werden die Täter gefasst, müssen sie sich dem Straftatbestand Sachbeschädigung stellen. Mario Mantei, Pressesprecher im Polizei-Kommissariat Langenhagen erklärt: „Bei der Ermittlung wird zwischen Graffiti und Schmiererei unterschieden. Graffitis sind wiederkehrende Signaturen an mehreren Orten, Schmiererei-Motive sind nur einmal zu sehen. Die politische Qualität, die Aussage der Sprühzeichen, hat damit erstmal nichts zu tun.“ In der Polizei-Statistik nehmen die Fäller der zur Anzeige gebrachten Sprayer-Sachbeschädigungen in Langenhagen in der Tendenz ab. Rund 40 Fälle waren es im Jahr 2014, diese Zahl wird im laufenden Jahr hoffentlich niedriger sein.