Größerer Park beschlossen

Langenhagen (gg). Schnell ging die Abstimmung zur Beschlussvorlage, die die Anbindung der Rieselfelder an den Stadtpark vorsieht. Für den Antrag der Fraktionen von SPD und Grünen stimmten auch Ratsmitglieder der CDU, es gab drei Enthaltungen und sieben Nein-Stimmen. Erleichterung bereits vor der Abstimmung bei Dirk Musfeldt, Fraktionsvorsitzender der Grünen: „Wir führen seit 25 Jahren die Diskussion darüber. Endlich erreichen wir nun das lange verfolgte Ziel.“ Er bezeichnet den Stadtpark als ein grünes Juwel in Langenhagen. Eine Rundum-Bebauung, die schon in der Diskussion war, würde das zunichte machen.
Für die optimale Einbindung der Flächen westlich der Theodor-Heuss-Straße in den Stadtpark ist ein Wettbewerb vorzubereiten, so der Beschluss. Ein entsprechendes Grundlagenkonzept soll bis zum 1. Juli vorliegen. Planungs- und Umsetzungskosten in Höhe von 100.000 Euro wurden im Finanzhaushalt 2012 zuzüglich einer Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 250.000 Euro zur Verfügung gestellt. SPD-Fraktionsvorsitzender Marc Köhler erklärt: „Es soll ein natürlicher Landschaftspark entstehen, der größtenteils so belassen wird, wie er ist.“