Großes Treiben beim "Bunten Rasen"

Mehr als 100 Kinder waren mit von der Partie.

Oster-Spielaktionen des TSV locken zahlreiche Besucher an

Godshorn. Jugendleiterin Karina Albrecht hatte die Idee, am Samstag vor Ostern einen "Bunten Rasen" auf dem Sportplatz des TSV zu veranstalten. "Nachdem pandemiebedingt jahrelang eine Ostereiersuche nicht möglich war, wollten wir in diesem Jahr wieder einen Osterspaß organisieren", so die zweite Vorsitzende des TSV Godshorn, Sabine Kaufmann.
Gemeinsam mit vielen fleißigen Helfern hat Karina Albrecht auf einem Spielfeld sechs Osteraktionen aufgebaut. Zum Start um 14 Uhr kamen zahlreiche Kinder mit ihren Eltern und Großeltern auf die Anlage am Spielplatzweg. Mit Begeisterung bugsierten die 5-12Jährigen bemalte Ostereier beim Osterei-Krocket durch kleine Tore und ließen sich beim Eierlauf im Sand anfeuern. Tipps von außen gab es auch beim Oster-Dosenwerfen und Boccia. Auch ein Torwandschiessen durfte natürlich auf einem Fußballplatz nicht fehlen. Besonderes Highlight war die kleine "Spielzeugfabrik". Der Godshorner Günter Philebrunn hat drei seiner aus Holz selbstgebauten Spielgeräte mitgebracht, die von Groß und Klein bestaunt und ausprobiert wurden.
Mehr als 100 Kinder sammelten die bunten Osterstempel auf einer Laufkarte, die für die absolvierten Stationen vergeben wurden. Für einen komplett ausgefüllten Zettel gab es am Ende eine kleine Süßigkeit.
Die Veranstaltung endete mit einer Ostereiersuche auf dem kompletten Spielfeld. Veranstalterin Karina Albrecht zeigte sich sehr zufrieden: "Es war einfach toll, wieder so viele Kinder auf unserer Anlage zu sehen. Das hat meine Erwartungen übertroffen. Wir werden das im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen!"