Großzügige anonyme Einzelspende

Die kleine Spendenorgel im Eingang der Liebfrauenkirche.

Liebfrauengemeinde freut sich über die vielen Spenden

Langenhagen. Während der vergangenen Weihnachtszeit konnte sich die katholische Pfarrgemeinde Liebfrauen, Langenhagen über Spenden in Höhe von rund 11.000 Euro freuen.
Aus der Weihnachtskollekte vom 24. und 25. Dezember bekommt das Lateinamerika-Hilfswerk „Adveniat“ der katholischen Kirche Deutschland 4.431,70 Euro. Seit 1961 unterstützt Adveniat Initiativen und Projekte der Kirche in allen lateinamerikanischen Ländern und der Karibik zugunsten von armen und benachteiligten Menschen.
Die 62. Aktion Dreikönigssingen erbrachte in Langenhagen eine Summe von 4.596,76 Euro, die benachteiligten Kindern in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa zu Gute kommt. Nach Neujahr waren die Mädchen und Jungen der Gemeinde fünf Tage lang unterwegs zu den Häusern der Menschen, aber auch das Langenhagener Rathaus und der Flughafen Hannover wurden von ihnen besucht. Überall sangen sie ihre Lieder und schrieben „20*C+M+B+20“, Christus Mansionem Benedicat (Christus segne dieses Haus) über zahlreiche Türen. Besonders freut sich die Gemeinde über eine großzügige anonyme Einzelspende für die Stockmann-Orgel in der Liebfrauenkirche. Die Orgel muss nach über 20 Jahren Dienst in absehbarer Zeit generalüberholt werden. Diese aufwändigen Arbeiten sind mit entsprechenden Kosten verbunden. Die anonyme Spende zur Weihnachtszeit ist also eine sehr willkommene Unterstützung! Weitere Spenden für diesen Zweck nimmt die kleine Spendenorgel im Eingang der Liebfrauenkirche gerne entgegen.
Die Gemeinde bedankt sich herzlich bei allen großzügigen Spendern!