Gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe

Wer auf diesen Parkplätzen des CCL ohne blauen Parkausweis erwischt wird, für den wird es in Zukunft teuer.Foto: O. Krebs

Falschparker auf Behindertenparkplätzen im CCL

Langenhagen. Das City Center Langenhagen bietet eine Vielzahl an Behinderten-Parkplätzen direkt an den Eingängen des Centers, um den gehandicapten Menschen den Zugang zum CCL zu erleichtern. Leider stellen immer häufiger Fahrer unberechtigt ihr Fahrzeug auf Behinderten- Parkplätzen im City Center Langenhagen ab. Dies führt dazu, dass Behinderte weitaus längere Wege in Kauf nehmen müssen und teils sogar Schwierigkeiten haben, ihren Rollstuhl auf regulären Parkplätzen aus ihrem Fahrzeug zu bekommen.
Das Centermanagement hat diese Vorfälle überprüft und sich mit dem Ordnungsamt der Stadt Langenhagen in Verbindung gesetzt. Zukünftig wird das Ordnungsamt mit Schwerpunkt-Kontrollen gegen diese Falschparker im CCL-Neubau vorgehen. Das Ordnungsamt wird regelmäßig die Parkdecks im Neubau des City Center Langenhagens abgehen und gegebenenfalls für unberechtigtes Parken auf den Behindertenparkplätzen Bußgelder verhängen.
Um auf den ausgewiesenen Behindertenparkplätzen parken zu dürfen, benötigt man einen besonderen blauen Parkausweis – den "Parkausweis für Personen mit Behinderungen in der Europäischen Union".
Es reicht nicht aus, einfach den Schwerbehindertenausweis ins Auto zu legen, denn dieser legitimiert nicht automatisch zum Parken auf Behindertenparkplätzen! Der amtliche blaue Sonderparkausweis muss gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe platziert werden. Ein Aufkleber mit Rollstuhlsymbol reicht ebenfalls nicht aus, um Behindertenparkplätze nutzen zu dürfen.
Um den blauen Parkausweis zu beantragen – meistens bei der Straßenverkehrsbehörde vor Ort oder beim Ordnungsamt der Stadt – benötigt man einen Schwerbehindertenausweis.