Gute Stimmung trotz Regenwetters

Pastorin Sabine Behrens und Bürgermeister Mirko Heuer waren auch mit von der Partie.
 
Die Clowns durften nicht fehlen.

Herbstfest in Wiesenau, und alle waren dabei

Langenhagen. Der Nachbarschaftsverein „win – Wohnen in Nachbarschaften" bei der KSG Hannover veranstaltete gemeinsam mit dem Seniorenheim Bachstraße, der Lebenshilfe Langenhagen/ Wedemark, dem Familienzentrum Emma und Paul, der Stadt Langenhagen, Maja, dem DRK und dem NABU Langenhagen jetzt ein Herbstfest auf den Quartiersplatz in Wiesenau.
Und obwohl es eine schlechte Wetterprognose für den Tag gab, tummelten sich zu Beginn des Festes viele Gäste in der Quartiermitte. Und es gab viel zu erleben und Informationen zu unterschiedlichen Themen:Es gab Spiel und Kniffeleien im Murmiland, Bastelaktionen und Riesenseifenblasen, Kinderschminken und Luftballontiere, Bewegung und Aktion mit den Spielsachen aus dem Spielmobil von Maja und eine riesige Hüpfburg. Richtig viel los war in der „Vogel- Area“. Hier konnten Vogelhäuschen gestaltet werden, nebenbei gab es Infos vom NABU zur richtigen Fütterung der Tiere. Ein Stand weiter informierte der Verein win über neue Veranstaltungen aus dem Projekt „Gesund im Quartier“ und stellte das Angebot „Textiler Arbeitskreis“ vor, das von zwei Studierenden der Hochschule Hannover angeboten wird.  Musikalisch war es mit der Band „Laredo Hills“, die tapfer gegen den Regen anspielten.Neben den vielen Mitmachaktionen und leckeren Verpflegungsangeboten gab es zudem noch einen feierlichen Anlass: Die Gewinner des Balkon- und Gartenwettbewerbs 2019 wurden vom Bürgermeister Mirko Heuer geehrt.
Die Jury des Wettbewerbes startete dann an drei Tagen im August auf ihren Rundgang und schaute 80 Teilnehmer an. Dafür den größten Dank an:
Christine Söhlke, Christa Leske, Susanne Stöldt, Lin Kurth, Gerd Schulz, die als Jury in Wiesenau unterwegs waren.
Kategorie „Balkon“:
Dritter Platz Herr Gröning: Der dritte Platz geht in die Freiligrathstr! Herzlichen Dank für die sonnige Gestaltung!
Zweiter Platz Familie Zweig: Auf dem Balkon fand die Jury allerlei Leckereien wie Paprika und Sonnenblumen(kerne)! Toll!
Erster Platz: Familie Schink! Herzlichen Glückwunsch! Die Jury freute sich über viele „Futteranreize“ und eine bunte Gestaltung!
Kategorie „Kleiner Garten“:
Dritter Platz: Familie Klatt: Es schwirrt und summt im Garten der Klatts! Die Jury freut sich über Leckereien für Insekten und Tomaten für Menschen.
Zweiter Platz: Familie Hermann: Kreatives Durcheinander? Fehlanzeige! Die Jury findet kreative Ideen für eine tolle Gestaltung mitten in Wiesenau!
Erster Platz: Familie Tomasiewicz und Richter: Begeisterung! Die Jury war hin und weg von dem vielfältigen Gemüse, den hübsch drapierten Kräutern und allerhand anderen Details im kleinen Garten!
Kategorie „Großer Garten“:
Dritter Platz: Familie Meder: Ein Garten- Träumchen! Die Jury futterte sich durch die Brombeeren und stellte fest: Wären wir Tiere, wären wir rund und dick im Garten der Meders!
Zweiter Platz: Familie Resmira: Ein generationsübergreifendes Gartenprojekt mit Erdbeeren und allerhand Obst und Gemüse und hübschen Gürkchen am Band!
Erster Platz: Familie Nimmich: Unschlagbar in diesem Jahr! Ein Garten wie ein Markt! Auf dem Hochbeet tummeln sich die Vitaminbomben, während die Sonnenblumen ihre Köpfe in die Luft strecken! Es gibt in diesem Garten so viel zu entdecken und zu naschen, dass die Jury am Liebsten ihre Picknickdecke aufgeschlagen hätte!