Handy, Laptop, E-Bike laden oder einfach nur sitzen

Nahmen die Bank in Betrieb: Matthias Wohlfahrt (vorn von links), Christine Pfülb, Stefanie Rupprecht,Tonja Willers, hinten von links: Roman Sickau, persönlicher Referent des Bürgermeisters, und Bürgermeister Mirko Heuer. (Foto: O. Krebs)

Auf dem Markplatz Langenhagen sind jetzt zwei Solarbänke in Betrieb

Langenhagen. Platz nehmen, einstöpseln, aufladen: Auf dem Marktplatz stehen jetzt zwei Solarbänke – sogenannte Smart Benches. Die Sitzbänke speichern Solarenergie und geben diese zum Laden von Laptops und Mobiltelefonen ab. Außergewöhnlich an der Bank neben dem Bücherschrank: Sie liefert Solarstrom für E-Bikes und Reifenluft für Fahrräder jeder Art. Darüber hinaus bietet sie ein Set von Standardschraubendrehern, Schraubenschlüsseln und ein Set zur schnellen Reparatur. Mit dieser Servicekombination ist die „Monna Country“ wohl die erste Bank in Deutschland.
Gemeinsam mit Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer haben Tonja Willers und Stefanie Rupprecht vom Stiftungsmanagement der Stiftung Sparda-Bank Hannover, Matthias Wohlfahrt, Leiter der proKlima-Geschäftsstelle sowie Christine Pfülb, Klimamanagerin der Stadt Langenhagen, die Solarbänke jetzt auf dem Marktplatz in Betrieb genommen.
Möglich wurde die Aufstellung der beiden Solarbänke durch die Unterstützung der Stiftung Sparda-Bank und des enercity-Fonds proKlima. Investiert wurden dabei insgesamt rund 15.000 Euro, wobei das "Luxuamodell" mit rund 11.000 Euro zu Buche schlägt.. Zukünftig darf dort jeder Platz nehmen und jederzeit den Solarstrom kostenlos nutzen.
Wie funktionieren die beiden Smart-Benches?
Gespeist werden die Bänke über leistungsfähige Photovoltaik-Module, die entweder in der Dachkonstruktion (Monna Country) oder in die Sitzfläche (Steora) eingebaut sind.
Die Module laden die Batteriespeicher in den Bänken, die immer genügend Strom bereitstellen, um mehrere Handys per USB-Kabel oder induktiv (kabellos) aufzutanken. Die Sonne speist auch einen WLAN-Router, der einen kostenlosen Internetzugang ermöglicht.
Der 100-prozentige Solarstrom in den Batteriespeichern macht einen Stromnetzanschluss überflüssig und garantiert einen klimaschonenden Betrieb verschiedener Geräte.
Die robuste Stahlkonstruktion macht die Bänke wetterfest und schützt sie vor Vandalismus. Ganz nebenbei ermitteln Sensoren auch noch Daten wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit, den Batterieladezustand und die Auslastung.
Während des Ladevorgangs sind die Benches indirekt beleuchtet und sorgen so, auch im Dunkeln, für Sicherheit.