Hausmesse zeigte auch guten Zweck

Hans Philippi (von links) nahm die Spende der Firma Würth von den Würth-Mitarbeitern Torben Bokelmann und Antonio Torregrosa dankend an. (Foto: G. Gosewisch)

Firma Würth spendete an das Tierheim

Krähenwinkel (gg). Für Werkzeuge, Baumaterial, Betriebsausrüstung oder Installationen ist die Firma Würth bekannt. Die Niederlassung an der Bayernstraße 37 in Godshorn bot mit der Hausmesse, den bekannten Würth-Powertagen, einen Leistungsüberblick. Besucher konnten sich sowohl über den Handwerker-Bedarf als auch über den Service informieren, schauten sich gerne in Ruhe um, und damit auch Abwechslung am Rande geboten wird, hatten die Organisatoren bei Würth den Tierschutzverein eingeladen, sich zu präsentieren. Die Tierheim-Mitarbeiterinnen Vanessa Ringwelske und Kim Kohlenberg warben während der Würth-Hausmesse für den guten Zweck, sozusagen in der Nachbarschaft, und hatten auch eine Spendenbox aufgestellt. Inzwischen wurde in der Würth-Niederlassung nachgezählt. „Über die Großzügigkeit unserer Kunden haben wir uns sehr gefreut“, sagte Würth-Mitarbeiter Torben Bokelmann nun im Gespräch mit Hans Philippi aus dem Vorstand des Tierschutzvereins, bei der Spendenübergabe. Stattlich 1.100 Euro wurden überreicht, die sogleich in die neue Außenanlage investiert werden sollen. „Da ist für die technische Ausstattung noch viel zu tun“, sagte Hans Philippi, schließlich seien 460 Quadratmeter am neuen Auslauf bepflanzt worden und die müssten bewässert werden.