Heimelig und urgemütlich

Das Kaltenweider Musikkorps unter der Leitung von Horst Fabig durfte auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen.Fotos: G. Gosewisch

Kaltenweider Weihnachtsmarkt etabliert sich

Kaltenweide (ok). Urgemütlich und heimelig ging es auch in diesem Jahr wieder auf dem Kaltenweider Weihnachsmarkt auf dem Zellerieplatz zu, der sich im Laufe des vergangenen Jahrzehnts zu einer festen Institution in der nördlichsten Ortschaft der Flughafenstadt gemausert hat, mittlerweile auch von vielen Neubürgerinnen und -bürgern angenommen wird. In diesem Jahr mit dabeI: Der Weihnachtsmann, der viele strahlende Mädchen und Jungen beschenkte, auf Einladung der Interessengemeinschaft Weiherfeld/Kaltenweide (IWK) vorbeigekommen war. Und nicht nur die Buden mit Leckereien und Glühwein oder die kleinen Verkaufsstände der Vereine, Verbände und Institutionen zogen die Besucherinnen und Besucher an: Die Kleinsten hatten ihren Heidenspaß zum Nulltarif auf einem Karussell, das den ganzen Nachmittag lang eine Runde nach der anderen fuhr.