Helau und Alaaf im Eichenpark

Alle hatten viel Spaß beim "Krepplkaffeeklatsch".

Anni-Gondro-Pflegezentrum feierte Karneval

Langenhagen. Getreu dem Motto JeKaMi – Jeder kann mitmachen – fand die diesjährige Karnevalsfeier im großen Saal des Anni Gondro Pflegezentrums im Eichenpark statt. Der Einladung folgten zahlreiche Senioren, Angehörige und Ehrenamtliche, die sich auf einen lustigen Nachmittag freuen konnten. Wer nicht kostümiert kam, wurde auf Wunsch mit einem Faschingshut oder selbstgebastelten Glitzerhütchen ausstaffiert und trug damit schon zur guten Laune bei. Pünktlich um 15.11 Uhr legte Entertainer Gerd Forberg dann auch gleich stimmungsvoll los. Nach der Begrüßung auf der Bütt‘ wurde zum „Krepplkaffeeklatsch“ eingeladen und alle labten sich an gefüllten Krapfen und Windbeuteln, die zu bunten Sektcocktails neben Knabbersachen gereicht wurden. Währenddessen bot der Begleitende Dienst ein abwechslungsreiches Programm auf der Bühne. Ob tote Mäuse den verdutzten Kunden angedreht wurden, vergessliche Damen ihren Gatten nicht mehr allein zu Haus lasen können oder das Damenkränzchen in einer nicht enden wollenden Milchdiskussion hängenblieb... bei den Sketchen und Büttenreden kamen die Zuschauer nicht mehr aus dem Lachen heraus.
Zwischen allen Darbietungen schaffte der Musiker es immer wieder mit seiner Musikauswahl die Gäste zum Schunkeln und Singen zu animieren, doch ganz ausgelassen wurde die Stimmung bei der abschließenden traditionellen Polonäse durch den gesamten Festsaal, zu der alle aufgefordert wurden. Nun sagte man der fünften Jahreszeit „Ade“, die Festgäste wurden bestgelaunt verabschiedet und dieses gelungene Fest konnte zu Ende gehen.