Helfer hatten tollen Parcours aufgebaut

Das Warmmachen gehört natürlich auch dazu.

MTV-Kinderturnen fand im Freien statt

Engelbostel/Schulenburg. Jetzt hatten Trainer/innen und Helfer auf dem MTV-Sportgelände für die Turnkinder einen tollen Parcours aufgebaut. Durch Corona bedingt war der Trainings- und Spielnachmittag nicht in der Turnhalle möglich, sondern fand draußen auf dem Sportgelände an der frischen Luft statt, damit die nötigen Abstände eingehalten werden konnten. Es sollte ein schöner Nachmittag werden, allerdings hat das Wetter nicht so ganz mitgespielt. Aber Renate, Annelore, Monika und Regina und die vielen Kinder mit Mama, Papa, und Oma  ließen sich den Spaß trotzdem nicht verderben.
In der ersten Übungsstunde waren die Kleinsten (ein bis dreiJahre) an der Reihe. Es begann mit einem Schütteltanz, der auch gleich die Erwachsenen mit aufwärmte. Anschließend ging es in den Parcours. Übungen wie Werfen, Springen, Laufen, Purzelbaum schlagen und so weiter. waren zu absolvieren. Mit Spaß und Euphorie waren die Kinder dabei, alle versuchten, das Beste aus sich herauszuholen In der nächsten Gruppe waren die Größeren (drei bsi fünf Jahre) an der Reihe. Auch sie hatten sich zu Beginn unter der Anleitung von Renate aufgewärmt, bevor sie von Stadion zu Stadion zogen.
Als Resümee ist zu sagen, dass sich der Nachmittag gelohnt hat. Vielen Kindern hat man den Spaß angemerkt, wieder zu hüpfen, zu laufen, die Bälle in die Eimer zu werfen und die Ringe über die Pinolen segeln zu lassen. Alle kamen auf ihre Kosten, nur der leichte Nieselregen erschwerte die Aufgaben ein bisschen. Nach erfolgter Leistung sind alle mit Urkunde, Sticker und vielleicht auch leichten Muskelkater nach Hause geflitzt.
Nach den Sommerferien, am Mittwoch 2. September starten wir dann, hoffentlich alle gesund und munter, in der Turnhalle der Grundschule Engelbostel wieder mit Eltern-Kind und Kinderturnen.