Hoch zu Ross

Bjarne führte mit Asti den Zug an.

Bjarne und Asti retten St. Martinsfest

Langenhagen. In letzter Minute hat der 16-jährige Bjarne Urban mit dem Pferd Asti aus der Lister Ponyschule das St. Martinsfest der Zwölf-Apostel-Kindertagesstätte gerettet. Bjarne, als waschechter St. Martin mit rotem Umhang und sein Pferd führten den traditionellen Laternenumzug der Kindertagesstätte an. „Wir dachten schon, wir müssen dieses Jahr auf unseren St. Martin hoch zu Ross verzichten, weil wir lange Zeit niemanden gefunden haben, der unseren Umzug begleitet. Das wäre seit mehr als 40 Jahren der erste Umzug ohne St. Martin gewesen“, sagt Gabriele Hellfeuer, Leiterin der Einrichtung. Doch Bjarne und Asti hielten die Tradition am 11. November aufrecht. Mit bunten Laternen, Fackelträgern und Musikkapelle zogen Eltern und Kinder durch die Straßen. Nach dem Umzug verkauften die Elternvertreter warmen Kakao und Glühwein, und die Kinder bekamen vom Kindergarten ein Martinsbrötchen geschenkt.