Hochkarätig mit breiter Musikauswahl

Treten gemeinsam mit ihren Ensembles auf: Dietlinde Schenk und Ernst Müller.Foto: O. Krebs

AWO präsentiert Konzert „Frühlingsmelodien“ am 12. April

Langenhagen (ok). Es ist ein wirklich hochkarätiges und vielfältiges Konzert, das am Sonntag, 12. April, um 16 Uhr im Forum an der Schützenstraße über die Bühne geht. Gleich vier Einzelmusiker und Ensembles geben sich die Ehre und präsentieren eine breite Musikauswahl. Dabei können sich die Zuhörerinnen und Zuhörer auf viele musikalische Leckerbissen freuen. Kammersänger Hans-Dieter Bader beispielsweise bürgt für Qualität, kann ein breites musikalisches Repertoire aufweisen. So wird er unter anderem das Wolgalied präsentieren, aber auch „My Way“ von Frank Sinatra. Und gleich auf spanisch und deutsch. Von Brahms bis Gospel – so das Motto des Gemischten Chores Brink-Langenhagen mit Chorleiterin Maike Ostermann, der genau wie Bader vier Stücke präsentieren wird. Einen Beitrag zu diesem musikalischen Nachmittag steuert „Teufelsgeiger“ Charly Neumann bei. Die Hauptakteure des Nachmittags sind aber die Langenhagener Symphoniker unter der Leitung von Musikdirektor Ernst Müller, die einen Querschnitt aus Oper, Operette und Musical zum Besten geben werden. Ernst Müller und Dietlinde Schenk, Vorsitzende des Brinker Chores kennen und schätzen sich schon lange; es ist nicht der erste gemeinsame Auftritt. Und außerdem hat Ernst Müller noch eine andere Verbindung zum ältesten Langenhagener Chor, der 1893 gegründet worden ist. „Mein Großvater war eines der Gründungsmitglieder“, plaudert der Musikdirektor aus dem Nähkästchen. Veranstalter ist übrigens die AWO Region Hannover. Karten zum Preis von 17 Euro inklusive Kaffee und Kuchen, zehn Euro nur Sitzplatz, gibt es beim Langenhagener ECHO an der Walsroder Straße 125. Der Erlös des Konzertes geht an die Stiftung „Soziale Zukunft“ der AWO und zwar zur Förderung bildungsbenachteiligter Kinder in Langenhagen. Schirmherr ist der Landtagsabgeordnete Marco Brunotte, der auch für die bevorstehende Reise der Symphoniker nach Chile im Oktober die Schirmherrschaft übernommen hat.