Horst Janssen steht im Mittelpunkt

Hargen Depelmann mit der Radierung "Selbst" von Horst Janssen aus dem Jahre 1980.F (Foto: O. Krebs)

Weihnachtsausstellung in der Galerie Depelmann beginnt am 1. Dezember

Langenhagen (ok). Er gilt als einer der produktivsten Zeichner und Grafiker des 20. Jahrhunderts. Und Horst Janssen, der 1995 im Alter von nur 65 Jahren verstorben ist, war auch schon in der Galerie Depelmann an der Walsroder Straße zu Gast. „Die Grundidee meiner Galerie basiert auf seinem Schaffen. Nach zehn Minuten waren damals alles Arbeiten weg“, erinnert sich Inhaber Hargen Depelmann, dessen Galerie in Krähenwinkel schon seit 41 Jahren besteht. Und Tradition hat auch schon seine Weihnachts- und Jahreswendeausstellung, die sich dieses Mal um die Werke von Horst Janssen dreht. Die Vernissage findet am Sonntag, 1. Dezember, zwischen 11 und 16 Uhr statt; die Ausstellung läuft dann bis zum 29. Februar nächsten Jahres. Verkauft werden dann auch original signierte Arbeiten von Janssen; Unikate, die er extra für die Galerei angefertigt hat. Hargen Depelmann: „Ein schönes Weihnachtsgeschenk – sehr edel auf normalem Papier, im säurefreien Passepartout in entspiegeltem Museumsglas“, erläutert Hargen Depelmann. Aber auch im Außenbereich steht eine optische Veränderunge an; in den Skulpturengarten ziehen kunstvoll gestaltete Köpfe ein.