Hüte beim Audi Ascot–Renntag erwünscht

Arabino aus dem Stall Steintor ist Sieganwärter im Grossen Preis des Audi-Zentrums Hannover. (Foto: Frank Sorge, galoppfoto.de)

Promi-Alarm auf der Neuen Bult am 19. August

Langenhagen. Am Sonntag, 19. August, ab 13 Uhr steht auf der Neuen Bult der Glamour-Renntag des Jahres auf dem Programm. Prominente aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft kommen zur Rennbahn, allen voran die Stargäste, Designerin Jette Joop, Schauspielerin Mariella Ahrens, Curvey Model-Juror Oliver Tienken, Let’s Dance Profi Massimo Sinató sowie viele weitere bekannte Schauspieler, Musiker und Reality-Darsteller. Die Promis werden Siegerehrungen vornehmen, Autogramme geben und bei den beliebten Hut-Wettbewerben als Jurymitglieder dabei sein.
Galoppsportlich bietet der Tag drei glanzvolle Highlights: Der Große Preis des Audi-Zentrums Hannover (BBAG Auktionsrennen) für dreijährige Pferde (52.000 Euro, 1.750 Meter), das Internationale Listenrennen Großer Preis der tegeler Gruppe für dreijährige und ältere Galopper (25.000 Euro, 2.400 Meter), sowie der Preis der Deutschen Bank AG, ein Ausgleich I (22.500 Euro, 1.750 Meter).
Mit Walsingham hat der Große Preis der tegeler Gruppe einen turmhohen Favoriten. Der von Peter Schiergen in Köln trainierte vierjährige Hengst hat Gruppe II-Format, geht mit Jockey Andrasch Starke in das Rennen und und sollte hier kaum zu schlagen sein. Als einzige Dreijährige macht sich Amaranthe aus Frankreich auf den Weg nach Hannover, und sie könnte aufgrund des Gewichtsvorteils von immerhin sechs Kilo gegenüber Walsingham eine scharfe Klinge schlagen. Ihr Trainer Henri Alex Pantall ist Spezialist für Rennen dieser Art, im Sattel sitzt der hochtalentierte Nachwuchsreiter Hugo Journiac.
Im Gegensatz zum Listenrennen mit lediglich fünf Startern ist der Grosse Preis des Audi-Zentrums Hannover außerordentlich stark besetzt. 14 Pferde, die 2016 bei der BBAG als Auktionspferde durch den Ring gingen, rücken in die Startmaschine ein. Zu den heißen Favoriten gehört ein Pferd aus Hannover: Arabino, im Besitz des Stalles Steintor, trainiert von Hans-Jürgen Gröschel, geritten von Wladimir Panov. Zuletzt gewann Arabino hochüberlegen in Bad Harzburg, am Sonntag sind die Gegner stärker. Vor allem die von Andreas Bolte vorbereitete Nica (Carlos Henrique) ist als vom Handicapper am höchsten eingestuftes Pferd zu beachten. Kabir (Jozef Bojko) aus dem Rennstall von Andreas Wöhler könnte ebenso ein Wörtchen mitreden wie der von Toni Potters trainierte Prince Parsim (Rene Piechulek).
Auch der Preis der Deutschen Bank AG, ein Ausgleich I, hat enorme Resonanz gefunden: Zwölf Galopper sind dabei, vom Höchstgewicht Boscaccio aus dem Rennstall von Christian Sprengel (Jaromir Safari, 61 Kilo) bis zum Fliegengewicht Santiano, der unter Martin Seidl lediglich 53 Kilo trägt. Entsprechend knifflig ist das Wetten, denn viele Formpferde treffen aufeinander. Ein Hinweis: die beiden jüngsten Rennpferde, die dreijährigen Moonracer (Encki Ganbat) und Derbyteilnehmer Zargun (Eduardo Pedroza), sind brandgefährlich.
Beim „Lady Elegance - Wettbewerb“ ist das eleganteste Outfit der Damen gefragt. Die von der prominenten Jury ausgewählten Damen werden auf den roten Teppich im Absattelring gebeten und stellen sich dort dem Blitzlichtgewitter der People-Fotografen. Jede der teilnehmenden Damen des Lady Elegance Wettbewerbs erhält ein Überraschungspaket mit lavera Pflegeprodukten für die natürliche Schönheit im Wert von 50 Euro. Der erste Preis ist ein vom Audi Zentrum Hannover gesponsertes VIP Package zur Berlinale 2019 mit Übernachtung, Dinner in der Audi Berlinale Suite und weiteren exklusiven Programmpunkten. Die Gewinnerin des zweiten Preises erhält einen Einkaufsgutschein im Wert von 750 Euro auf die gesamte Kollektion im Einrichtungshaus Steinhoff in Hannover, der dritte Preis beinhaltet Eintrittskarten für die Berliner Philharmonie (gestiftet von der Deutschen Bank) und eine Hotelübernachtung in einem Berliner Marriott-Hotel.
Für die kleinen Besucher gibt es neben dem großen Kinderland (vom Co-Sponsor, der Tegeler-Gruppe) einen „Kinderhut–Bastelwettbewerb“, bei dem Jette Joop und Massimo Sinató die originellste, selbstgebastelte Kopfbedeckung mit tollen Preisen wie Tickets für ein Heimspiel von Hannover 96, für den Serengeti-Park, den Zoo Hannover und das Rasti-Land Salzhemmendorf belohnt.
Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr. Damen mit Hut haben freien Eintritt.
Zeitplan des Renntages: 13.45 Uhr Start des ersten Rennens, 14.25 Uhr Audi Fahrzeug-Premieren - Enthüllung mit Jette Joop und Oliver Tienken, direkt anschließend Autogrammstunden mit beiden Stargästen, 15.15 Uhr Großer Preis der tegeler Gruppe (Internationales Listenrennen), 15.50 Uhr Kinder Hut-Wettbewerb, 16.55 Uhr Großer Preis des Audi-Zentrums Hannover (BBAG Auktionsrennen), 17 Uhr „Lady Elégance“-Wettbewerb, 17.40 Uhr Lucky Loser, Ziehung der Gewinner, 18.30 Uhr Start des letzten Rennens.