Igelhaus am IKEP

Kreativität ist am Projektstandort gefragt.

Kooperation zwischen Kreisjugendwerk und Bürger für Kaltenweide begeistert Kids

Kaltenweide. Für eine einfache Umsetzung des Igelhausbau Projekts sorgten Peter Seethaler und Dieter Treytnar, damit reibungslos gestartet werden konnte und ermöglichte so eine attraktive Bau-Systematik. Die Kids haben sich beim Igelhausbau-Workshop ordentlich ins Zeug gelegt Anschließend gab es einen sehr interessant gestalteten Vortrag von Ina Hain-Treytnarüber unsere kleinen stacheligen Freunde. Nicht nur die Kinder hatten viel Freude, auch die Mitarbeiter vom KJW, David Henning und Petro Podolskiy konnten sich begeistern und haben viel dazugelernt. Der Projekttreffpunkt am IKEP hat immer dienstags, donnerstags und freitags zwiachen 15 und 18.30 Uhr unter Corona-Bedingungen geöffnet. Primäre Zielgruppe für die festen kreativen und sportlichen Angebotsstrukturen sind die Zwölf- bis 18-Jährigen. Geplant ist auch eine digitale Zukunftswerkst in den Winternonaten. Erfahrungen solen zeigen, ob ein festet Standort für einen Jugendtreff möglich und sinnvoll ist.