"Igraine ohne Furcht"

11. Mai: Theater in der Aula des Schulzentrums

Langenhagen. Aus einer Zusammenarbeit des Theater Löwenherz mit der IGS ist eine neue Produktion entstanden. Die Stammgruppe 6.4 der IGS zeigt am Freitag, 11. Mai, um 18 Uhr in der Aula des Schulzentrums Langenhagen, Konrad-Adenauer-Straße 21/23, das moderne Märchen "Igraine Ohnefurcht" frei nach dem gleichnamigen Buch von Cornelia Funke. Die zweite Aufführung wird am Montag, 14. Mai, ebenfalls um 18 Uhr in der Aula stattfinden.
"Igraine lebt mit ihren Eltern auf Burg Bibernell, wo ... die Steinlöwen überm Tor brüllen, wenn sich ein Fremder nähert, wo Bücher singen und dicke Kater sprechen können. Igraines Eltern, Sir Lamorak und die schöne Melisande, sind Zauberer, sogar Igraines großer Bruder Albert kann zaubern... Nur sie träumt von etwas ganz anderem. Sie möchte eine Ritterin werden, auf Turnieren kämpfen und Drachen retten. Als sich Igraines Eltern ausgerechnet an ihrem zehnten Geburtstag aus Versehen in Schweine verwandeln, muss Igraine Ohnefurcht losreiten, einem Riesen ein paar Haare abschneiden und Burg Bibernell vor der bösen Zauberin Osmunda retten. Das sie dabei einem echten Ritter begegnet, kann sie natürlich nicht ahnen!"
Der Eintritt kostet 5 Euro/ ermäßigt 3 Euro. Kartenvorbestellungen telefonisch 0173 75 79 431 oder Email becker@theater-loewenherz.de.