Im Austausch mit jungen Europäern

IGS-Schüler mit der Gruppe aus Savigny.
 
Besuch der Nordiren bei Firma Reemtsma.

Schüler aus Irland und Frankreich an der IGS

Langenhagen. Zweimal empfingen Schülerinnen und Schüler aus dem zehnten Jahrgang der IGS Besuch: Zunächst waren zehn Schüler aus dem katholischen Jungengymnasium St.Columb's College in Derry, Nordirland, zu Gast. Der besondere Austausch stand unter dem Thema: Welt der Arbeit. Die jungen Gäste hatten mit ihren Gastgebern Praktikumsplätze gesucht und verbrachten drei Tage an einem deutschen Arbeitsplatz in der Region. Aufgrund der Kooperation der IGS Langenhagen mit örtlichen Firmen wurde es beispielsweise auch möglich, eine Betriebsbesichtigung bei Reemtsma zu machen. Dabei wurde den Schülern klar, wie schwierig es ist, aus einem Naturerzeugnis ein genormtes Endprodukt zu machen.
Die Deutschlehrerin aus Nordirland, Marion Lübbeke, selbst gebürtige Langenhagenerin, und die beiden hiesigen Organisatorinnen Denise Türk und Isabel Wagemann-Steidel, IGS-Fachbereichsleiterin, lobten das Engagement der IGS-Schüler für ihre Partner und auch das der jungen Nordiren. Gemeinsam probten sie in Rollenspielen, wie sich die Gäste am Arbeitsplatz sprachlich bewegen konnten. "In einem fremden Land in einer fremden Sprache zu arbeiten, ist wirklich eine echte Herausforderung," sagt Isabel Wagemann-Steidel. Ich hätte kein besseres Praktikum haben können als bei einem Anwalt, resümiert Robert Coyle und sein Mitschüler James Clarke ergänzt in seinem Feedback, dass er sich durchaus vorstellen könne, eines Tages in Deutschland zu arbeiten. Der Zehntklässler Conal Fagan durfte sogar ein Spiel beim TSV Havelse mitspielen und empfand die Weihnachtsmärkte als viel schöner als in seiner Heimatstadt Derry.
Am zweiten Adventswochenende hatte die Gruppe viel Spaß beim gemeinsamen Ausflug nach Hamburg und beim Heimspiel von Hannover 96 gegen Wolfsburg. Die nordirischen Gäste wurden von ihren Partnern zünftig mit Schals ausgestattet. Im Februar fahren die IGS Schüler nach Derry und werden dort neben dem Schüleraustausch auch in ein Praktikum gehen.
Alljährlich kommen auch die französischen Partner in der Adventszeit zur IGS Langenhagen. 20 französische Schülerinnen und Schüler aus der Europaklasse des Lycée J.B.Corot im Pariser Vorort Savigny-sur-Orge sind im Austausch im Jahrgang zehn und elf. Das Thema in Langenhagen hieß Traditionen der Weihnachtszeit und Kunst. Die Gruppe hat sich schon am zweiten Tag vollkommen durchmischt und ist sehr selbstständig, stellte die Französischlehrerin Sabine Hoffknecht fest, als sie mit den Schülern vom gemeinsamen Ausflug nach Bremen zurückkam. Die Kunstkollegin Carola Kirchner lobte das Deutsch der jungen Franzosen, als sie mit ihnen in Hannover unterwegs war und ein Projekt im Sprengelmuseum moderierte. "Wir waren gemeinsam auf der Eisbahn und wir haben Plätzchen gebacken. Das hat viel Spaß gemacht und sprachlich hat alles geklappt," erzählten einige Schülerinnen über ihr Wochenende. Die Langenhagener freuen sich schon auf ihren Besuch in Paris im Monat Mai unter der Leitung von Isabel Wagemann-Steidel. Die Kolleginnen aus Paris haben ihren nächsten Besuch für Advent 2015 angekündigt.