Im Herbst bezugsfertig

Sieht am Kaltenweider Platz eine bunte Mischung: Restaura-Geschäftsführer Oliver Pülm. (Foto: O. Krebs)

Wohnkomplex am Kaltenweider Platz nimmt Gestalt an

Kaltenweide (ok). Es ist wirklich eine bunte Mischung, die dort am Kaltenweider Platz entsteht. Im Obergeschoss des so genannten Kopfgebäudes entstehen 20 Eigentumswohnungen, von denen nach Auskunft des Restaura-Geschäftsführers Oliver Pülm bereits 75 Prozent verkauft worden sind. Unten soll sich Gewerbe ansiedeln; Interessenten werden durchaus noch gesucht. Weiter entstehen in einem anderen Gebäuderiegel in drei Vollgeschossen 42 Wohnungen mit bezahlbarem Wohnraum. Und: In Richtung Bahn baut die KSG 40 frei finanzierte Wohnungen, die sich allerdings in einem niedrigen Preissegment bewegen sollen. Die Bauarbeiten laufen nach Einschätzung Oliver Pülms sehr gut; die Mietwohnungen sollen im Herbst bezugsfertig sein. Eingereicht hat die Restaura den Bauantrag allerdings schon im Dezember 2016; Start des barrierefreien Bauens war dann etwa ein Jahr später.