Immer viel Wert auf Eleganz gelegt

Fühlt sich im Seniorenheim an der Bachstraße wohl: Erika Manthei.

Erika Manthei feierte jetzt ihren 100. Geburtstag

Langenhagen (ok). Es ist dreistellig: Einen seltenen Geburtstag feierte jetzt Erika Manthei, geborene Wilkens, im Seniorenheim Bachstraße. Die Seniorin, die viele Jahre lang im benachbarten Vinnhorst an der Beneckeallee gelebt hat, ist am Mittwoch vergangener Woche 100 Jahre alt geworden. Die gelernte Hauswirtschafterin ist mit insgesamt fünf Halbgeschwistern aufgewachsen, weil ihre Mutter früh verstorben war und ihr Vater wieder geheiratet hatte. Selbst hat die Jubilarin zwei Kinder, zwei Enkel und vier Urenkel. Die Seniorin, die in ihrem Leben immer viel Wert auf Eleganz und modische Kleidung gelegt hat, kam wegen des Berufes ihres Ehemanns nach Hannover. Er war Schornsteinfeger und übernahm in der Landeshauptstadt einen eigenen Bezirk. Später wurde er dann Rektor an der Schornsteinfegerschule in Langenhagen an der Konrad-Adenauer-Straße. Erika Mantheis große Leidenschaft war der Garten auf dem 1.300 Quadratmeter großen Grundstück in Vinnhorst. „Da gab es viel Gemüse und Obst. Apfel, Zwetsche, Sauerkirsch – meine Großeltern waren quasi Selbstversorger“, erinnert sich Enkel Michael Manthei. Außerdem habe seine Großmutter zu Hause alles in Schuss gehalten. Am vergangenen Mittwoch hat die 100-Jährige ihren Ehrentag dann trotz Corona genossen. Auf der Terrasse im Seniorenheim an der Bachstraße und im Kreise ihrer Lieben, soweit das möglich war.